ÜBER MICH /
KUENSTLERISCHE VITA
Nach mehrjährigem Kunststudium in Lima-Peru bin ich 1995 nach Deutschland eingewandert. Seitdem lebe und arbeite ich als freischaffende Künstlerin im Raum München. Während der ersten Jahre in der neuen Heimat lag mein kreativer Schwerpunkt in der Bildhauerei, ich schuf Skulpturen. Später verlegte ich mich stärker auf die Malerei in Acryl, Pastell und Öl, betreibe aber auch weiterhin die Bildhauerei.
Meine peruanische Herkunft spiegelt sich in einem Teil meiner Bilder wider.

/ WEITER LESEN

Atardecer
Peru
Bailarin
Skulptur
Bailarina
Skulptur
Bailarina
Skulptur
Bailarina N2
Skulptur
Bailarina nina 1
Skulptur
Bella
Frauen
Besos
Frauen
Cala
Blumen
Cascada
Abstrakt
Cerro arco Iris
Abstrakt
Chicheras
Peru
Chismosas
Peru
Cholita
Peru
Codicia
Abstrakt
Crisantemos
Blumen
Cuy
Peru
Delicadas
Frauen
Deseo
Abstrakt
Due
Blumen
EL ARQUERO
Skulptur
El Mar
Abstrakt
Escondido
Peru
Fonsi
Frauen
Ivo
Blumen
Libre
Abstrakt
Luces
Abstrakt
Luna
Blumen
Luz
Peru
Moto
Skulptur
Nasca
Peru
Nasca
Peru
Olvido
Frauen
Oro
Abstrakt
Pareja
Skulptur
Selva
Peru
Simple
Blumen
Tacna
Peru
Tutu
Frauen
in N
Skulptur
BLOG /
LETZTES AUS
MEINEM BLOG
21

Nov

Kunstprojekt im " Rescue Dada Center" Kenia Nairobi.

Kleine Künstler - große Werke
María Esther De la Vega
Fotoausstellung
22.11. 2019, - 28.02.2020
Montag - Freitag 9:00 bis 15:00
Businesscenter "Mein Arbeitstraum“, Orleansstr. 34, 81667 München
Seien Sie dabei:
wenn KLEINE Dinge GROSSES bewirken!
Freiwillige Spenden sind herzlich willkommen!

MISEREOR, Pax-Bank,
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10, BIC: GENODED1PAX
Stichwort: “Kunstprojekt De la Vega”.

06

Nov

„Peru, ein verborgener Schatz"

Bilder von Peru – im Herzen mitgebracht, in Deutschland auf die Leinwand gebracht.

Peru: Allein der Name wirkt wie ein Zauber. Der Klang des Wortes erweckt Bilder von Mysterien wie Machu Picchu, weiten Hochebenen, geheimnisvollen Urwäldern und den leuchtenden Farben, die wohl schon die Inka der sie umgebenden Flora und Fauna abgeschaut haben werden und die bis heute untrennbarer Bestandteil der peruanischen Identität sind.
Für Maria Esther De la Vega ist die Malerei ein Kommunikationsmittel für Unbeschreibbares, dem Worte nicht genügen können. In ihren unlängst entstandenen Peru-Bildern bringt die Künstlerin die Gefühle für ihre Heimat zum Ausdruck, ihre Verbundenheit zur kulturellen Tradition und ihre Faszination angesichts der schier unerschöpflich scheinenden Fülle der Naturvielfalt ihres Heimatlandes.
Die Bilder von Maria Esther De la Vega leuchten und sprechen und erzählen vieles von dem, worauf es im Leben wirklich ankommt.

28

Sep

FERINGART 2018: KUNST AUS UNTERFÖHRING

Im Rahmen des 3. Bürger-Kulturfestivals präsentieren mehr als 20 Unterföhringer Künstlerinnen und Künstler ihre Werke.

Die offene Ausstellung feringART 2018 zeigt die Vielfalt des lokalen Kunstschaffens. Das Spektrum reicht von der abstrakten bis zur gegenständlichen Malerei, von Skulpturen bis zur Fotografie.

Zur Eröffnung der Ausstellung sorgt zudem ein Rahmenprogramm mit Musik und Performance für einen abwechslungsreichen Abend.

Dauer: bis 03. November 2018 im Rathaus und Bürgerhaus.

22

Jul

TAG DES OFFENEN ATELIERS

am 22.07.2107 11:00 - 16:00
Kommen Sie einfach vorbei und nutzen Sie Ihre Chance, Kunst zu erleben. Ich öffne Ihnen meine Ateliertür und sage

Herzlich Willkommen!

Zindlerhaus,
Am Bahnhof 2,
85774 Unterföhring

Öffnungszeiten:
Termin nach Verienbarung

16

Dez

FRAUEN OHNE GEWALT! (AUSSTELLUNG VERNISSAGE)

"Frauen ohne Gewalt!" - unter diesem Motto eröffnet Maria Esther De la Vega ihre Ausstellung am "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen"

Maria Esther De la Vega nähert sich dem Thema spielerisch und unbeschwert! Es ist die Poesie und die Schönheit in ihren Bildern, mit denen sie ihre Botschaft in die Welt tragen möchte. Und diese Botschaft ist so einfach wie selbstverständlich: Nie mehr Gewalt gegen Frauen, weder verbal noch physisch! Frauen sind schützenswerte Geschöpfe, die selbst das Leben in die Welt bringen.

Gewalt gegen Frauen richtet sich also gegen das Leben selbst, ist ein aggressiver Akt gegen die weibliche Eleganz, die Anmut und den Charme und auch die Feinfühligkeit von Frauen. Ohne all das wäre die Welt wesentlich ärmer und kälter.

Diesen Schatz gilt es zu bewahren und zum Strahlen zu bringen. Die Bilder von Maria Esther de la Vega erinnern daran, machen bewusst und sind zugleich auch eine Aufforderung an alle Frauen, die bereits Gewalt erfahren haben: Wehrt Euch, behütet Eure Schönheit und erkennt Euren Wert!

Mit freundlichen unterstutzung des Kulturzentrums Unterföhring, des Generalkonsulats von Peru in München und Flüstergesang Anouschka & Anina Doinet

KONTAKT /
KONTAKTIEREN SIE MICH
Atelier:

Am Bahnhof 2
D-85774 Unterföhring

Telefon:

+49(0)89 958 957 45
+49(0)179 218 3022

Öffnungszeiten des Ateliers:

Termin nach Vereinbarung

Mo. bis Fr.: 14 - 18 Uhr